Heilpraktik
Akupunktur
Amerikanische Chiropraktik
Physiotherapie - Sportphysiotherapie
Osteopathie - Wellness

Oldenburger Straße 211
26180 Rastede
Tel.: 0 44 02 / 59 72 73
Fax: 0 44 02 / 59 72 40
E-Mail:

Heilpraktik

Amerikanische Chiropraktik

Durch gezielte Handgrifftechniken werden die blockierten Gelenke der Wirbelsäule befreit und justiert. Die Chiropraktik hat insgesamt eine positive Wirkung auf die gesamte Rückenmuskulatur.

Chiropraktische Techniken in unserer Praxis:

Full Spine Specific Technique

Zur Diagnose gehören das Abtasten der Wirbelkörper, Beweglichkeitsprüfung, Röntgenbilddiagnose und Beinlängenvergleich. Diese Verfahren dienen dem Aufspüren von Wirbelverschiebungen (Subluxationen).

Durch gezielte sanfte Impulse löst der Chiropraktiker/in die Subluxation, so dass der Körper seine Selbstheilungskräfte aktivieren und das Gelenk wieder funktionieren kann.

Thompson Technik

Für diese Technik wird eine spezielle Behandlungsbank benötigt, die mit einer Drop Funktion ausgestattet ist. Bestimmte Elemente der Bank lassen sich anheben und durch einen leichten Impuls wieder lösen.

Mit dieser sanften Technik kann man gezielt Subluxationen (Blockade) lösen. Das primäre Diagnoseverfahren ist der Beinlängenvergleich, mit dem man Subluxationen erkennen kann.

Aktivator Technik

Bei dieser Technik handelt es sich ebenfalls um eine sanfte Methode, um kleinste Störungen im Bewegungsapparat aufzuspüren und gezielt zu behandeln. Auch hierbei werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

Die Impulse dieser Technik sind so leicht, dass man sie bei Patienten mit Osteoporose und auch bei Kleinstkindern anwenden kann.

Flexionsdistraktion ( FD/ Cox)

Auch für die Flexionsdistraktion bedarf es einer speziell ausgerüsteten Behandlungsbank, denn die Behandlung besteht darin, unter Traktion (Zug) passiv die Wirbelsäule (Wirbelgelenke und Bandscheiben) zu bewegen.

Die Vorteile der Flexionsdistraktion zeigen sich in Indikationsgebieten wie beispielweise Bandscheibenprolaps, Bandscheibenprotrusion, Lumbalstenose, Spondylolisthesis, Pseudospondylolisthesis, Facettensyndrom und Blockierungen.

Akupunktur

Die Akupunktur zählt in der traditionellen Chinesischen Medizin zu den bedeutendsten Behandlungsmethoden.

Krankhaften Prozessen, die sowohl Körper als auch Geist beeinträchtigen, wird durch die traditionelle chinesische Akupunktur entgegen gewirkt.

Schaben = GUA SHA FA

Eine Behandlungsmethode aus der traditionellen chinesischen Medizin, die chinesische Ärzte auch heute noch sehr häufig anwenden.

GUA = Kratzen / SHA = Rötung / FA = Methode

Es wird im Bereich der Akupunkturpunkte/Meridiane mit Schabern aus Jade, Porzellan und Wasserbüffelhorn gearbeitet.

Hierbei handelt es sich um eine sehr effektive Methode zur Aktivierung von Akupunkturpunkten, wobei es zur harmlosen Rötung bis hin zur Einbeulung des Gewebes kommen kann.

Desweiteren dient das Schaben der Stärkung des Abwehrsystems und ermöglicht es, Wirkstoffe ohne Tabletten oder Spritzen in den Körper einzubringen.

Moxibustion

Durch das Abbrennen von Moxa (getrockneter Beifuß) wird Hitze punktuell über die Akupunkturnadel in die Tiefe gebracht, und verursacht unter anderem eine verbesserte Durchblutung. Mit dieser Art von Behandlung kann man Akupunkturpunkte zusätzlich anregen um die körpereigene Immunabwehr zu stärken.

Osteopathie

Die Osteopathie ist eine manuelle diagnostische und therapeutische Vorgehensweise, bei der die Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung im Vordergrund steht.

Die Beweglichkeit von Strukturen und Geweben ist Voraussetzung für eine gute Funktionsfähigkeit des Körpers. Die Bewegungseinschränkung einer Struktur, sei es Muskel, Knochen oder Organ, kann zu einer Veränderung der Funktion führen, den Stoffwechsel beeinträchtigen und damit die Selbstheilungskräfte reduzieren.

Ziel der Osteopathie ist die Wiederherstellung der körperlichen Funktionsfähigkeit. Dies gelingt meist durch Mobilisierung und dem Lösen von Bewegungseinschränkungen mit Hilfe von gezielten, meist sehr sanften Griffen und Techniken. Die dadurch entstehende Zirkulation der Flüssigkeiten im Körper ermöglicht es, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Physiotherapie

Cranio Sacrale Therapie

CranioSacrale Körperarbeit ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, die ihren Ursprung in der klassischen Osteopathie hat. Durch behutsame gezielte Techniken an Schädel und Wirbelsäule wird die Stärkung und Harmonisierung des Liquorpulses erreicht.

CranioSacrale Körperarbeit aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers und bietet eine hervorragende Möglichkeit zu tiefster Entspannung. Gut bewährt hat sich CranioSacrale Körperarbeit u.a. bei folgenden Beschwerden: Kopfschmerzen, Tinnitus, chronischen Schmerzzuständen, Nervosität, Schlafstörungen, Kiefergelenksbeschwerden.

Bobath-Therapie

Das Bobath-Konzept ist ein fester Bestandteil der Physiotherapie. Mit diesem Konzept sollen vor allem Patienten mit Gehirnschädigungen oder Schädigungen des Rückenmarks behandelt werden. Basis dieser Therapieform ist die Möglichkeit, das menschliche Gehirn umprogrammieren zu können.

Gesunde Hirnareale können die Funktionen der geschädigten Bereiche zum Teil übernehmen. Wenn Menschen nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt sind, können Therapeuten mit dem Bobath-Konzept erstaunliche Verbesserungen erzielen. Die Behandlung nach Bobath muss immer so früh wie möglich ansetzen, um falsche Lernprozesse und Vermeidungsstrategien zu verhindern.

Die Bobath-Therapie soll den Patienten eine Kontrolle über seinen Muskeltonus ermöglichen. Das Bobath-Konzept betrachtet den Patienten als Ganzes und beschränkt sich nicht nur auf die erkrankten Bereiche.

Um eine möglichst große Selbstständigkeit des Patienten zu erreichen, werden alltagsbezogene, therapeutische Übungen erlernt, wobeiauch die betreuenden Angehörigen entsprechend eingewiesen werden. Zur Bobath-Therapie gehört auch die korrekte Lagerung des Patienten, um Folgeschäden zu vermeiden.

D.A.M. (Gelenkmobilisation)

Diese Mobilisationstechniken basieren auf modernen wissenschaftlichen Ansichten zu der Funktion sowie zum Wuchs der Gelenke und der Muskulatur. Inhaltlich unterscheidet sich die D.A.M. deswegen von den üblichen Mobilisationstechniken.

Wissenschaftliche Untersuchungen weisen z.B. nach, dass das Bindegewebe der Gelenke, die durch Immobilisation eingeschränkt sind, schlaffer ist als vorher. Die Dehnung der Gelenkkapsel und Gelenkbänder ist deshalb nicht funktionell und sogar unerwünscht.

Eine Bewegungseinschränkung wird von der veränderten Position der momentanen Rotationsachsen während der Bewegung verursacht. Das schlaffe Bindegewebe ist nicht mehr in der Lage die Gelenkteile richtig zu führen und das Gelenk entgleist allmählich während der Bewegung.

Mittels der D.A.M.-Mobilisationstechniken wird versucht, die passive Führung in den Gelenken zu normalisieren und damit die Funktionsproblematik, die den Klagen der Patienten zugrunde liegt, aufzulösen.

Dorn-Breuß-Therapie

Die Dorn-Breuß-Methode und Breuss-Massage sind zwei kombinierte Methoden der Heilung bei Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule, der Gelenke und alle Bereiche des Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule und den Gelenken verbunden sind.

Auf sanfte, einfühlsame aber auch kraftvolle Art werden verschobene Wirbel und Gelenke wieder an ihren idealen Platz zurückgeschoben.

Die Dorn-Methode ist oft nach einer oder nur wenigen Behandlungen sofort wirksam. Sie ist eine ideal abgestimmte Rückenmassage im Bereich der ganzen Wirbelsäule und löst tief liegende feinere Blockaden auf.

Elektro-Therapie

Diese Therapieform wird bei Schmerzzuständen, wie Erkrankungen des Bewegungsapparates oder chronischen Entzündungen eingesetzt.

Während der Behandlung durchfließt schwacher Strom einen bestimmten Körperteil oder auch den ganzen Körper des Patienten. Durch Elektroden, die auf der Hautoberfläche befestigt werden, wird eine Spannung erreicht.

Auf diese Weise soll eine Schmerzregulation im Körper stattfinden, die Schmerzschwelle wird im Körper des Patienten heraufgesetzt.

Die Elektro-Therapie ist nicht schmerzhaft, sondernnur durch leichtes Kribbeln zu spüren.

Fußreflexzonen-Therapie

Fußreflexzonen stehen in Verbindung zu unseren Organen und Körperteilen.Über gezielte Reize könne somit ganz entfernte Punkte erreicht werden. Die Wirkungsweise liegt darin, dass eine Stoffwechselaktivität erreicht wird, um Blockaden, aber auch um Ablagerungen zu lösen und sie über das Lymphsystem abtransportieren zu lassen. Da auch nervale Reize eine Rollespielen, kann die Fußreflexzonen-Therapie auch schmerzlindernd sein.

Heilschlick-Packungen

Heilschlick ist ein reines Naturprodukt. Der natürliche Salzgehalt des Schlicks im Zusammenhang mit den organischen und anorganischen Inhaltsstoffen bewirkt eine heilende Funktion.

Anwendungen mit Heilschlick-Packungen sind durchblutungsfördernd, beschleunigen den Regenerationsprozess und wirken sich positiv auf den ganzen Organismus aus. Die Wärme wird hierbei nach und nach an den Körper abgegeben. Durch diese langsam ansteigende Wärmeentwicklung entspannt sich die Muskulatur und der Stoffwechsel wird angeregt.

Angewendet werden Heilschlick-Packungen bei Erkrankungen der Wirbelsäule, Krankheiten der Nieren, Harnwege aber auch Stresserscheinungen. Begleitend werden sie auch zur Massage verspannter Muskulatur eingesetzt und pflegen zugleich gestresste und trockene Haut.

Heißluft-Therapie

Unter Heißluft-Therapie versteht man die Bestrahlungmit Infrarotlicht. Die Heißluft wärmt die Haut und dringt auch in die tiefen Schichten der Muskulatur ein.

Bei generellen Rückenschmerzen und verkrampfter Muskulatur bringt die Heißluftanwendung Linderung. Diese Tiefenwärme entspannt, fördert die Durchblutung und regt den Regenerationsprozess an.

Klassische Massage

Bei der klassischen Massage wird die Muskulatur und das Bindegewebe mit sanftem Druck bearbeitet. Durch die Massage kann die Durchblutung gefördert, Muskelverhärtung aufgelöst und Schmerz gelindert werden.

Darüber hinaus hat sie auch einen positiven Einfluss auch die Psyche des Patienten, die Ausschüttung von Stresshormonen wird vermindert.

Krankengymnastik

Bei der Krankengymnastik handelt es sich um eine Therapieform, die in erster Linie dem Aufbau der Muskulatur und der Korrektur von Bewegungsabläufen dient und bestehende Beschwerden lindernsoll.

Hierbei gibt es verschiedene Techniken, die je nach Erkrankung und Beschwerde gewählt werden.

• Funktionelle Übungen fördern den Muskelaufbau und das Einüben von korrekten Bewegungsabläufen.

• Mobilisation ist eine schonende Therapieform, bei der der Therapeut den Körper des Patienten sanft bewegt.

• In der so genannten Rückenschule wird mit gezielten Übungen der Rücken des Patienten gestärkt und somit sowohl Haltung als auch Fitness verbessert.

Asthmatiker und Lungenkranke können durch entspannende Atemübungen die Entkrampfung der Atemmuskulatur aktiv erlernen.

Auch nach Operationen oder Unfällen ist die Krankengymnastik eine wichtige Therapieform, die sich nicht nur auf die Zeit in der Praxis beschränkt. Der Patient soll die erlernten Übungen regelmäßig zu Hause durchführen, um eine Verbesserung und einen dauerhaften Nutzen aus der Therapie ziehen zu können.

Kryotherapie

Die Kryotherapie ist eine schmerzlindernde Behandlung mit Kälte (Temperaturen unter 0 Grad Celsius). Eingesetzt wird das Verfahren bei Gelenkbeschwerden, Zerrungen, Prellungen und bei Überbeanspruchung, wie Sehnenscheiden- oder Schleimbeutelentzündungen.

Manuelle Lymphdrainage

Die Lymphdrainage wird hauptsächlich zur Entstauung von geschwollenem Gewebe, wie beispielsweise bei Ödemen an Armen oder Beinen, angewandt. Das betroffene Gewebe wird mit leichtem Druck (Drainagegriff) bewegt, so dass die Flüssigkeit in Richtung der Lymphgefäße verschoben wird.

Bei sehr massiven Stauungen wird zusätzlich zur manuellen Lymphdrainage ein Kompressionsverband angelegt und Bewegungstherapie verordnet.

Nach Operationen ist die manuelle Lymphdrainage oftmals sehr hilfreich, wenn das Gewebe durch den Eingriff angeschwollen ist. So kann der Heilungsprozess beschleunigt und der Einsatz von Schmerzmitteln deutlich verringert werden.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist eine besondere Therapieform in der Physiotherapie, der Therapeut benötigt hierfür eine Zusatzausbildung.

Sie behandelt in erster Linie Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, wobei sie sich auf die Behandlung von Muskeln, Gelenken und Nerven beschränkt.

Zusätzlich dient sie der Diagnostik. Wenn die Ursache für die Beschwerden ausfindig gemacht werden konnte, wird die Therapie in Form einer Mobilisation durchgeführt, die in der Regel schmerzfrei ist. Der Therapeut bewegt herbei den Körper den Patienten. Durch diese Mobilisation sollen Bewegungseinschränkungen behoben und Schmerzen gelindert werden.

Marnitz-Therapie

Die Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz ist eine kombinierte Therapie mit ganzheitlichem Behandlungskonzept.

Die Marnitz-Therapie wirkt direkt auf die Rezeptoren und somit auch reflektorisch. Sie eignet sich vor allem bei orthopädischen Erkrankungen, zur Mobilisation und Schmerzlinderung bei chronischen und akuten Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, bei Bewegungseinschränkungen und zur Behandlung vor und nach Operationen.

Da die Methode nicht großflächig die Durchblutung fördert, ist sie besonders zur Behandlung von Ödempatienten geeignet.

Nordic Walking

Nordic Walking verbindet Kraft und Ausdauer. Die unterschiedlichen Trainingsmethoden machen Nordic-Walking zu einer Ganzjahressportart mit effektivem Ganzkörpertraining.

Nordic Walking verbindet folgende Gesundheitsaspekte:
- Balance zwischen Körper und Seele
- Selbstwertgefühl
- Naturerlebnis
- Ausdauer und Leistungsfähigkeit
- Spaß
- Zeit zum Abschalten
- Stärkung des Immunsystems
- Herzkreislaufsystem
- Stressabbau

Die Kosten können von den Krankenkassen bis zu 70% erstattet werden.

Paraffinbad-Therapie

Die Paraffinbad-Therapie kommt in der Behandlung von Arthritis, Entzündungen, Muskelverspannungen, zur Nachbehandlung von Frakturen, Zerrungen und Verstauchungen zum Einsatz. Sei regt die Durchblutung an und pflegt gleichzeitig trockene und rissige Haut ohne Arzneistoffe.

Die Kosten können von den Krankenkassen bis zu 70% erstattet werden.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Durch progressive Muskelentspannung nach Edmund Jacobson lassen sich bei arterieller Hypertonie, Kopfschmerzen, Schlafstörungen sowie Stress gute Erfolge erzielen.

Bei dieser Methode wird durch willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung erreicht. Ziel des Verfahrens ist eine Senkung der Muskelspannung unter das normale Niveau aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung.

Mit der Zeit lernt der Patient, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer er es möchte. Zudem können durch die Entspannung der Muskulatur auch andere Zeichen körperlicher Unruhe oder Erregung reduziert werden, wie zum Beispiel Herzklopfen, Schwitzen und Zittern.

Darüber hinaus können Muskelverspannungen aufgespürt und gelockert und damit Schmerzzustände verringert werden.

Schlingentisch-Therapie

Der Schlingentisch ist eine Gerätekonstruktion, in der der Patient die Schwerelosigkeit am ganzen Körper oder einzelnen Körperteilen erfahren kann. Dazu werden einzelne Körperteile mit Hilfe von speziellen Seilzügen und Schlingen aufgehängt.

Die Seilzüge sind so konstruiert, dass sie höhenverstellbar sind unddas daran hängende Gewicht des Körperteils beim Hochziehen halbieren.

Die Arbeit im Schlingentisch erfordert detaillierte Kenntnisse über die Wirkung der Aufhängepunkte.Je nach Lage der Aufhängepunkte können Bewegungen erleichtert oder erschwert, Zug oder Druck auf ein Gelenk gegeben, Muskeln gedehnt oder gekräftigt werden.

Ultraschall-Phonophorese

Die Ultraschall-Phonophorese bezeichnet den Transport von Medikamenten durch die Haut, wobei entsprechende Salben oder Gele als Kopplungssubstanzen dienen.

Ultraschall-Wärme-Behandlung

Bei einer Ultraschall-Wärme-Behandlung erzeugen mechanische Longitudinalwellen einen Druckwechsel im Gewebe (mechanischeVibrationswirkung), ein Teil der Schallenergie wird in Reibungsenergie umgewandelt. Dadurch entsteht im Weichteilgewebe eine Mikromassage. Die Eindringtiefe des Schalles kann bis zu acht Zentimeter betragen.

Wellness

Hot Stone Massage

Genießen Sie die faszinierende Ruhe und Tiefenentspannung mit Natursteinen bei unserer Hot Stone Massage. Sie erfahren die wohltuende Kombination der klassischen Massage und der entspannenden Wirkung von heißen Steinen.

Abwechselnd werden Sie mit Griffen der Massagetherapie und mit der Anwendung von angenehm erhitzten Steinen verwöhnt. Erleben Sie eine harmonische Ausgeglichenheit und den Luxus von Entspannung und Ruhe im Alltag – ein Hauch von Urlaub.